Postulat für eine Zone Tempo 20 im Innenstadtperimeter

Das Postulat beauftragt den Stadtrat zu prüfen, ob auf dem gesamten Innenstadtperimeter zwischen Schulhausplatz, Haselstrasse und Bruggerstrasse einheitlich eine Zone 20 signalisiert werden kann. Die Haselstrasse soll in den Perimeter eingeschlossen werden, die Kantonsstrassen jedoch nicht. Die heutige Situation ist für Fussgängerinnen und Fussgänger sehr verwirrend, denn die Zonen mit Tempo 20 und Tempo 30 wechseln sich immer wieder ab. Es ist immer wieder schwierig zu merken, wo welches Vortrittsregime gilt. Beispielsweise um das AZ-Hochhaus queren Fussgängerinnen und Fussgänger an den komischsten Orten die Strassen, da der Umweg, der in Kauf genommen werden müsste, um den Fussgängerstreifen zu erreichen, zu lang ist. Auch auf der Haselstrasse sind die Querungssituationen für die Fussgängerinnen und Fussgänger sehr unbefriedigend. Eine allgemeine Temporeduktion könnte hier eine Verbesserung für den Fussverkehr bringen.

Das Postulat haben wir aufgrund der drohenden Streichung der Abteilungs Stadtentwicklung in der Budgetdebatte 2017 zurückgezogen.

Lesen Sie hier das ganze Postulat