3.01 Fritz Bosshardt

1986 | Biologe | Einwohnerrat,
Vize-Präsident Finanzkommission,
Vorstand team | Altstadt
Ehrliche Finanzpolitik für eine
lebendige Stadt.

3.02 Nadia Omar

1981 | Kommunikationsspezialistin |
Einwohnerrätin, Fraktionspräsidentin,
Mitglied WOV-Kommission |
1 Kind | Meierhof
Für sichere Verkehrsverbindungen
in Baden! Gute Verkehrsplanung
trägt allen Verkehrsträgern Rechnung
und fördert Fuss-, Velound
öffentlichen Verkehr.

3.03 Iva Marelli

1986 | Juristin | Co-Präsidentin team,
Einwohnerrätin, Mitglied Finanzkommission
| Altstadt
Ich will in Baden leben – nicht nur
wohnen. Dafür setze ich mich ein.

3.04 Olivier Funk

1970 | Personalleiter,
Betriebswirtschafter
| Co-Präsident team, Einwohnerrat |
2 Kinder | Dättwil
Ich setze mich ein für eine belebte
Innenstadt, Qualität an den
Schulen und die Interessen der
Kinder. Baden soll für die
Zukunft wachsen, ohne das Einzigartige
der lebensfrohen
Stadt zu verlieren.

3.05 Luca Wälty

1988 | Sozialpädagoge HF | Einwohnerrat,
Mitglied Strategiekommission,
Vorstand team | Kappelerhof
Für ein vielseitiges Baden mit
Lebensräumen für alle:
Bildungsraum, Betreuungsraum,
Kulturraum.

3.06 Martina Niggli

1994 | Studentin Physik | Einwohnerrätin,
Vorstand team | Martinsberg
Offen, optimistisch, fokussiert.

3.07 Benjamin Steiner

1979 | Tierarzt | Einwohnerrat |
3 Kinder | Allmend
Wir müssen die Investitionsbremser
bremsen, sonst geht
Baden baden.

3.08 Susanne Slavicek

1963 | Kulturmanagerin, Heilpädagogin |
Einwohnerrätin, Mitglied Einbürgerungskommission
| Allmend
Verantwortung für eine lebendige
Stadt übernehme ich mit meinem
kulturellen Engagement und möchte
dieses weiterhin mit politischem
Einsatz ergänzen.

3.09 Yahya Bajwa

1960 | Dr. phil. I, Universität Zürich |
Einwohnerrat | 2 Kinder | Meierhof
Baden ist... Wir. Und ich bin dabei.

3.10 Till Schmid

1991 Student Raum- und Verkehrsplanung,
MSc. ETH Zürich | Mitglied
Strategiekommission, Vorstand team,
Koordinationsgremium Verkehr Stadt -
Kanton | Limmat rechts
Ein Fluss, aber keine Flussbadi?
Plätze, die aber nicht zum Verweilen
einladen? Velofahrer, aber
keine schnellen und sicheren
Velowege? Für ein lebendiges Baden
mit weniger Widersprüchen.

3.11 David Just

1983 | Nanowissenschafter | Vorstand
team | 1 Kind | Römer
Für Freiräume ohne Konsumzwang
für Jung und Alt.

3.12 Markus Kaiser

1960 | Arbeitspsychologe, selbständiger
Berater | Martinsberg
Grossherzigkeit, statt Kleinlichkeit
– für ein lebendiges Baden!

3.13 Nina Burger

1990 | Medizinische Masseurin |
Kappelerhof
Gemeinsam generationenvernetzt
unsere Zukunft planen.
In meinem Baden – unserem Baden.

3.14 Marcel Lüscher

1994 | Student Wirtschaftsrecht | Altstadt
Lebensqualität und Lebensfreude
trotz Sparpolitik. Finanzielle Mittel
wieder sinnvoll verteilen, damit
Baden für Jung und Alt attraktiv
bleibt und sich weiterhin von
anderen kleinen Grossstädten
abhebt.

3.15 Alexander Schmid

1992 | Student Architektur ETH | Mitglied
Wahlbüro | Dättwil
Baden im Fluss macht glücklich
– und: Die Limmat entspringt im
Glarner Tödi-Massiv unter dem
Namen Linth und mündet im
Wasserschloss in die Aare.

3.16 Pia Mützenberg

1964 | Teilzeitsekretärin, Handballtrainerin
B-Diplom | 2 Kinder | Rütihof
Ich setze mich für eine kinderund
umweltfreundliche, saubere
und zweiradaffine Stadt Baden
ein.

3.17 Samuel Kamm

Baden ist. Und bleibt. Aber wie?
Mit Kultur & Sport am richtigen
Ort und gezielten Verbesserungen
für die Limmat-Schwimmer und
Velofahrer!

3.18 Nabigha Waraich

1996 | Studentin WMS | Meierhof
Damit die Lebensqualität von
Baden nicht ins Wasser geht.

3.19 Marc Weilenmann

1992 | Student Politologie, Master |
Allmend
Baden ist, was wir daraus machen
– ein Ort, der Kultur, Bewohnern
und der Region Chancen anbietet.

3.20 Betram Zehnder

1980 | Bauingenieur | 3 Kinder |
Chrüzliberg
In Baden wird gebaut. Ich setze
mich ein für mehr Dialog in
der Planung von Bauprojekten
und deren verhältnismässige
Umsetzung.

3.21 Noé Prêtre

1989 | Lehrer | Allmend
Auch zukünftige Generationen
sollen ein Baden erleben können,
wie ich es geniessen darf.
Damit Baden kulturell nicht auf
Tauchfahrt geht.

3.23 Andri Bösch

1973 | Leiter externe Vermögensverwaltung
| 2 Kinder | Allmend
Den Kindern gehört die Welt.

3.24 Christine Vögele

1972 | Soziologin | Mitglied Schulpflege
| Kappelerhof
Ich setze mich dafür ein, dass
Baden auch ohne Fest in Fahrt
bleibt.

3.22 Andreas Isler

1981 | Baumpflegespezialist FA 
2 Kinder | Meierhof
Für ein nachhaltiges und bäumiges Baden